Übersicht -> Online Artikel

Zurück 1 2



Wir entscheiden Klima 03-03-2019

Erwin Mayer Autor: Die Redaktion



Wir entscheiden Klima


Aktuelle Studien der UNO-Klimawissenschaftler und des amerikanischen Forschungsteams PNAS haben bestätigt, dass maximal 1,5°C globale Erwärmung seit vorindustrieller Zeit (1850-1900) für die Erde noch einigermaßen verkraftbar sind. Dazu muss Österreich wie alle anderen Industrienationen bis 2040 komplett aus der Verbrennung fossiler Energieträger (Erdöl, Kohle und Erdgas und deren Umwandlungen wie Benzin, Diesel, Heizöl, Koks u.a.) ausgestiegen sein. 40 Jahre nach der Volksabstimmung zum Atomausstieg in Österreich fordert daher die überparteiliche Plattform „Wir entscheiden Klima“ diesen Fossilausstieg bis 2040.
Entscheiden sollte aber bei so wesentlichen Weichenstellungen in der Energie-, Verkehrs-, und Wirtschaftspolitik nicht die Politik, sondern erneut, wie schon am 5. November 1978, die Bevölkerung. Der Vorschlag für das Fossilausstiegsgesetz sollte von einem nach dem Zufallsprinzip zusammengesetzten und repräsentativen Bürgerrat kommen. Die Kombination dieser beiden Elemente von direkter Demokratie und Bürgerbeteiligung hat den Vorteil, dass Lobby- und Spezialinteressen zurückgedrängt werden können und dass die Politik sich bei einem mehrheitlichen Ja z.B. zu einer ökologischen Steuerreform, zu einem beschleunigten Ökostromausbau u.a. leichter tut, vermeintlich „unpopuläre“ Maßnahmen zu beschließen. Der Klimaschutz braucht keine Zwangsbeglückung gegen den Mehrheitswillen der Bevölkerung oder gar eine Ökodiktatur, wie sie manche Experten rund um Klimaschutzkonferenzen andenken, sondern nur die Möglichkeit, dass die Bevölkerung ihr Schicksal und das der nächsten 100 Generationen selbst entscheiden kann.


Wenn Sie mitmachen wollen oder/und das Anliegen unterstützen, dann gehen Sie auf www.wir-entscheiden-klima.at




Erwin Mayer
Klimapolitik- und Energieexperte
Sprecher der Initiative „Mehr Demokratie“



Zurück 1 2



Visits: 3393826